BB6 gekauft, Krümmer/Dichtung beschädigt.!?!

Alles rund um Technik und Elektrik

Moderator: Moderatoren

Antworten
AndreasBB688
aktiver User
Beiträge: 9
Registriert: 14 Mai 2016 21:45

BB6 gekauft, Krümmer/Dichtung beschädigt.!?!

Beitrag von AndreasBB688 » 14 Mai 2016 22:34

Guten Abend Leute,

Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.

Heiße Andreas, 27 Jahre, aus dem Odenwald.

Habe mir einen Honda Prelude 2.2VTEC gekauft, um ihn für nächstes Jahr zumindest technisch flott zu bekommen,zu denn Infos:

- EZ 97
- Km 250.000
- 2.Hand
- TÜV neu
- ÖL/Filter wurde gemacht
- Luftfilter/Pollenfilter getauscht
- Bremsen/Beläge vorne/hinten neu
- Reifen ca.6mm Profil
- Zahnriemenwechsel UNBEKANNT
- Beulen, Kratzer etc. hält sich in Grenzen

Was ich noch machen werde, in kurzer Zeit:

- Zahnriemen mit Pumpe
- neue Batterie
- Aufbereitung etc.

Was eigentlich mein Hauptproblem ist:

Motor läuft sauber, kaum Rost, weder am Schiebedach noch an denn Kotflügeln oder am Auspuff.

Aber bei der Überführungsfahrt heute (knapp 100KM) habe ich ein wenig ,,verdampftes Benzin" gerochen, Fenster war ein Spalt weit offen.
An der Raststätte Motorhaube aufgemacht und erstmal geschaut wo es herkommen könnte.
Oben kam nur ein wenig Dampf sag ich mal und es roch verdampften Sprit. Oben sah alles dicht aus, natürllich ist er nicht 100% trocken.
Hab mich gebückt und gesehen, dass es unten am Krümmer dampft

Was wäre die beste Lösung eurer Meinung nach??

Nur Dichtung tauschen oder gleich einen Fächerkrümmer komplett austauschen?

Danke schon mal und wäre euch dankbar für eure Einschätzung was ihr von dem Fahrzeug haltet
Zuletzt geändert von AndreasBB688 am 15 Mai 2016 16:21, insgesamt 1-mal geändert.

Starbird
Prelude Infizierter
Beiträge: 897
Registriert: 28 Okt 2009 19:38

Beitrag von Starbird » 15 Mai 2016 15:14

ehrliche Meinung: Wagen wieder verkaufen und Civic Type R (EP3) kaufen wenn das mit der Rennstrecke ernst gemeint ist.

Wenn du das Teil ernsthaft auf der Rennstrecke bewegen willst ist n Prelude der falsche Wagen, und auch der H22 wird dir im Serienzustand dort schnell um die Ohren fliegen. Mindestens Lagerschalen neu bei der Laufleistung und zusätzlichen Ölkühler verbauen!

Zum eigentlichen Problem: Fächer, 200 Zeller Kat, komplette Abgasanlage!

AndreasBB688
aktiver User
Beiträge: 9
Registriert: 14 Mai 2016 21:45

Beitrag von AndreasBB688 » 15 Mai 2016 16:13

Danke für deine ehrliche Meinung...

Bezüglich des Problems, müssen alle 3 Teile getauscht werden oder soll es eine Liste der möglichen Ursachen sein?

Starbird
Prelude Infizierter
Beiträge: 897
Registriert: 28 Okt 2009 19:38

Beitrag von Starbird » 15 Mai 2016 16:47

Nein nein, das war nur meine Empfehlung wenn man eh dabei ist was am Krümmer zu machen. In der Kombination wie von mir beschrieben bringt das ganze direkt etwas mehr Durchzug. Wo genau nun dein Problem her kommt man man aus der Ferne nicht sagen, kann ein Riss im Krümmer, nur die Dichtung, ein defktes Flexrohr oder sonstwas sein ;) Da muss man schon den Wagen da haben

AndreasBB688
aktiver User
Beiträge: 9
Registriert: 14 Mai 2016 21:45

Beitrag von AndreasBB688 » 15 Mai 2016 17:02

Starbird hat geschrieben:Nein nein, das war nur meine Empfehlung wenn man eh dabei ist was am Krümmer zu machen. In der Kombination wie von mir beschrieben bringt das ganze direkt etwas mehr Durchzug. Wo genau nun dein Problem her kommt man man aus der Ferne nicht sagen, kann ein Riss im Krümmer, nur die Dichtung, ein defktes Flexrohr oder sonstwas sein ;) Da muss man schon den Wagen da haben


Ok alles klar danke ;)
Ja ok werde ihn mal hochnehmen und nachschauen, hab es ja zum basteln geholt bzw will ihn für nächstes Jahr zumindest technisch fit machen. EP3 ist schon geil, aber was anderes was die Preisklasse betrifft.
Habe denn Prelude für mein Verhältnis günstig bekommen.
Will nur paar Mal auf die Strecke und bisschen Spaß haben.

Antworten