Zahnriemen richtig spannen schon 3. Versuch?

Alles rund um Technik und Elektrik

Moderator: Moderatoren

Antworten
deni.bb9
Prelude Fahrer
Beiträge: 86
Registriert: 29 Apr 2012 02:29

Zahnriemen richtig spannen schon 3. Versuch?

Beitrag von deni.bb9 »

hallo liebe Gemeinde!

ich schaffe es nicht den Zahnriemen richtig zu spannen, lt. meiner Honda-Werkstatt mach ich aber alles richtig. ( hab mich schon durchgelesen und auch ein Auszug aus dem Handbuch aber es klappt einfach nicht ).

ich habe es wie folgt gemacht:
-> Neuer Zahnriemen + Spannrolle + Feder für die Spannrolle ( da schon 320tkm )
-> Ausgleichsriemen bleibt weg, spanrolle aber noch drauf ( quasi ohne funktion nur um alles festziehen zu können sonst verliert man ja die distanz)

1. Spannrollen montiert und nur Handfest die Zentralmutter angezogen
2. Feder eingehängt ( Spielt es eine Rolle ob man die um 180 grad verdreht, da gibt es ja kleinen und größeren Haken passt aber so und so drauf )
3. Spannrolle nach untern gedrückt und mit M6 Schraube fixiert
4. Riemen aufgelegt ( weis aber nicht mehr in welcher Reihenfolge beim letzten Mal, da mehr als einmal rauf & runter )
5. M6 schraube gelöst
6. an der KW gegen den Uhrzeiger also Motordrehrichtung gedreht bis das NW-Rad genau 3 Zähne verdreht war
7. Zentralmutter für Spannrollen fest angezogen ( es steht zwar 44NM aber da passt ja nur nen Gabel-Ring Schlüssel rein )

WO IST DER FEHLER ? -> der Riemen sitzt so zu locker. Ich kann am NW-Rad den Riemen mit 1 Hand verschieben und der Riemen flatter bei Gasstößen.

Hab jz einfach ein bishen mehr gespannt und natürich jault der jz wie ein Kompressor und wenn man sich den Riemen bei laufendem Motor ansieht merkt man das er nicht sauber läuft sondern zwischen KW & Spannrolle vibriert.

Bitte um eure Hilfe bin am verzweifeln ....

Antworten