Tachoausfall...Geber defekt? km-Zähler geht aber

Alles rund um Technik und Elektrik

Moderator: Moderatoren

Antworten
projekt-jk

Tachoausfall...Geber defekt? km-Zähler geht aber

Beitrag von projekt-jk »

Hallo,

da mein Tacho defekt ist, suche ich nun nach der Fehlerquelle.
Hat jemand von euch schon einen Tachoausfall gehabt? Lief der km Zähler noch mit?
Ach ja ich habe den Facelift ohne Tachowelle.

Bei mir läuft der km Zähler noch, gibt es 2 verschiedene Geber für Zähler und Geschwindigkeitsanzeiger? Dann könnte ich den Defekt vielleicht eingrenzen, bevor ich mir nen neuen Tacho kaufe und der ist es dann nicht.

Leider steht das Auto auch weit weg von hier, kann nur alle paar Wochen was dran machen.

Benutzeravatar
ManiacS2000
Jr. Admin
Beiträge: 932
Registriert: 16 Jan 2008 21:35
Wohnort: Apen City
Kontaktdaten:

Beitrag von ManiacS2000 »

folgende Fehlerquellen sind möglich:

-Das blau weiße Kabel ist eingeklemmt, dann würde aber der Km-Zähler nicht mehr mitarbeiten
-Hattest du den Tacho auseinander? Dann vielleicht die Schrauben angezogen von den Zifferblättern? Das darf man nicht, da sonst die Drähte der Spule abreißen
-Massefehler an G401 oder 341 ( der eine ist am Amaturenbrettträger der andere unterm Amauturenbrett oberhalb des Wärmetauschers )
-Platinenfehler im Tacho

Das sollten eigentlich die Fehlerquellen im groben und ganzen sein.
1990er Honda Prelude BA4 @H22A *Rebuild since 2011*
1993er Honda Accord Coupe CC1 * Born in the USA*
1986er Honda CR-X AS *the 1st. one is Alive*
H22A Fetischist aus Überzeugung

projekt-jk

Beitrag von projekt-jk »

Tacho funktioniert wieder...

Folgender Fehler war:

irgendein Pfuscher hatte ihn wohl mal auseinander und die Schrauben, mit denen der Tachoantrieb (sind je Instrument 3 Schrauben) an der Platine befestigt ist vergessen anzuziehen. Eine der Schrauben war herausgefallen, diese fand ich nach kurzer Suche hinter dem Kombiinstrument und die anderen beiden waren komplett lose. Da diese Schrauben über die Platine den Strom an den Antrieb weitergeben, konnte da nix mehr gehen.

Zum Testen alles grob zusammengesteckt, kurz um den Block und siehe da er geht wieder.

Neues Problem: derjenige hat wohl auch die ALB Kontrollleuchte entfernt... besorge mir jetzt erstmal nen neuen Sockel und Birne... vermute stark, dass ein ALB Fehler vertuscht wurde...

Manchen Leuten sollte man die Hände abhacken! Wenn ich was leiden kann, dann Pfusch! Nur gut, dass ich bis Frühjahr Zeit habe ihn herzurichten.

Benutzeravatar
Swidy
Moderator
Beiträge: 707
Registriert: 20 Jan 2008 20:29
Wohnort: Wied
Kontaktdaten:

Beitrag von Swidy »

das alb verdreckt und verstopft mit der zeit,
man sollte es daher mal auseinander nehmen und
mal richtig mit bremsenreiniger spülen und putzen
und danach die alb flüssiggeit tauschen und schon
geht alles wie gehabt :-)
>>>>PRELUDE-POWER-TREFFEN 2012<<<<
Bild
Prelude, BA 4, EZ 07/91,Motor-B20A9,140PS
Concerto, HW, EZ 07/91,Motor-D16z2,112PS

projekt-jk

Beitrag von projekt-jk »

Werde ich demnächst mal in Angriff nehmen... das Auto steht ja leider gut 100 km von mir weg... deshalb dauert die Schrauberei immer etwas Zeit.
Habe gelesen, dass der Prelude eine LED Kontrolle am ALB-Steuergerät hinter der Mittelkonsole hat, dann werde ich ja bald bescheid wissen, ob das ALB ne Macke hat...

Antworten