Tool für Kupplungsgeberzylinder

Hier kann alles rein, was Ihr an Teilen und Spezialwerkzeug mit CNC und 3D Druck nachgebaut habt, oder auch Anfragen wo Bedarf besteht.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
chevronseven
Preludeversteher
Beiträge: 361
Registriert: 27 Jan 2012 19:03

Tool für Kupplungsgeberzylinder

Beitrag von chevronseven »

Ich hab mal ein kleines 3D druck tool gemacht um beim revidieren des Kupplungsgeberzylinders die Dichtungsringe zerstörungsfrei aufzuziehen. Einer der Dichtungsringe hat nämlich einen sehr kleinen Innendurchmesser, wenn man nun versucht den z.B. mit einem Schraubenzieher drüber zu hebeln, dann kann der reißen.
STL Datei zum drucken kann über die dropbox abgerufen werden, falls es nicht funktioniert einfach kurz melden.
https://www.dropbox.com/s/b5omv0qvbq9m8 ... 2.stl?dl=0
Konstruktion_tool.png
Konstruktion_tool.png (25.67 KiB) 11915 mal betrachtet
[
20221121_080359.jpg
20221121_080359.jpg (298.09 KiB) 11915 mal betrachtet
20221121_080343.jpg
20221121_080343.jpg (391.58 KiB) 11915 mal betrachtet
20221121_081244.jpg
20221121_081244.jpg (384.95 KiB) 11915 mal betrachtet
20221121_081317.jpg
20221121_081317.jpg (359.91 KiB) 11915 mal betrachtet
Dateianhänge
20221121_081138.jpg
20221121_081138.jpg (316.22 KiB) 11915 mal betrachtet

Benutzeravatar
fischi
Admin
Beiträge: 2212
Registriert: 23 Jan 2008 18:21
Wohnort: Stollberg

Re: Tool für Kupplungsgeberzylinder

Beitrag von fischi »

Für den geringen Preisunterschied zwischen Dichtsatz und komplett überholten Geber bzw. Neuteil habe ich mir das bisher nicht angetan. Aber gut zu wissen, die Altteile habe ich ja trotzdem nicht weggeworfen.
Sommerspaß: 94er BB1 FineArt
Winterspaß: 95er Audi S6 ( V8 )

Benutzeravatar
chevronseven
Preludeversteher
Beiträge: 361
Registriert: 27 Jan 2012 19:03

Re: Tool für Kupplungsgeberzylinder

Beitrag von chevronseven »

Ich hab den Reperatursatz von Autofren genommen, der kostet bei Autodoc 5,31€.
Hab damit jetzt meine beiden Prelude gemacht und die sind beide nun wieder dicht ohne Probleme, nur beim Sprengring musste ich den alten nehmen da der neue vom Reperatursatz zu große Ösen hat.

Antworten

Zurück zu „Spezialwerkzeug, Nachbauten, CNC und 3D Druck“